Ismaninger Speichersee und Fischteiche

Das 10 km2 große Areal liegt im Nordosten von München. Seit seiner Errichtung 1929 hat es sich zu einem Gebiet von internationaler ornithologischer Bedeutung entwickelt. Neben seiner Attraktivität als Rast- und Überwinterungsplatz liegt seine herausragende Stellung in der Funktion als eines der wichtigsten Mauserzentren für Wasservögel in Mitteleuropa. Naturschutzfachlich wird es als Europareservat, Feuchtgebiet internationaler Bedeutung entsprechend der Ramsar-Konvention, Important Bird Area (IBA) und als EU-Vogelschutzgebiet (SPA) im Rahmen des Natura 2000-Netzes geführt.

Es besteht aus dem knapp 6 km2 großen Speichersee, der durch einen befahrbaren Damm in West- und Ostbecken gegliedert wird, und dem angrenzenden Teichgut Birkenhof mit einer Kette von 30 großen und 65 kleineren Teichen. 

Karte des EU-Vogelschutzgebiets Ismaninger Speichersee und Fischteiche, Quelle: E.ON Wasserkraft GmbH
Karte des EU-Vogelschutzgebiets Ismaninger Speichersee und Fischteiche, Quelle: E.ON Wasserkraft GmbH
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
Bayernweiter Newsletter
LBV QUICKNAVIGATION